Walliser Orgel Woche

17. - 24. September 2017

Bernhard Ruchti

wurde 1974 in Berkeley (USA) geboren und wuchs in der Schweiz auf. Er studierte Klavier und Orgel in Zürich und Winterthur bei Rudolf Scheidegger, Stefan Johannes Bleicher und Eckart Heiligers. 2004 erwarb er das Konzertdiplom Klavier sowie das Solistendiplom Orgel. Weitere Studien führten ihn zu Prof. Bernhard Haas nach Stuttgart.

Er ist freischaffender Organist, Pianist, Kammermusikpartner, Komponist, Autor und Musikpädagoge. Seit 2003 ist er Kirchenmusiker der ev.-ref. Kirchgemeinde St. Gallen Centrum und seit 2013 Hauptorganist an der Stadtkirche St. Laurenzen.

2010/2011 lebte er für ein Jahr in den USA und lernte dort die reiche und vielfältige amerikanische Musikszene aus erster Hand kennen. Insbesondere kam er in Kontakt mit der Welt der „Theatre Organs“ und fing rasch Feuer für die hohe Qualität und den Klangreichtum dieser Instrumente. Zurück in der Schweiz, initiierte er die Installation einer originalen historischen Wurlitzer-Konzertorgel in St. Gallen. Das 1923 erbaute 2manualige Instrument ist prädestiniert zur Begleitung von Stummfilmen und zum Spiel von Literatur aus dem Musical- und Unterhaltungsbereich. www.wurlitzerorgel.ch

Die dritte Solo-CD "Bernhard Ruchti in St. Laurenzen" erscheint im August 2017. Auf ihr sind der Introïtus für Orgel von Franz Liszt sowie Orgel- und Klavierwerke von Bernhard Ruchti enthalten.

 

 

Zurück